Schwäbisch Hall
Gerhards Marionettentheater e.V.
Gerhards Marionettentheater e.V. Schwäbisch Hall | Inszenierung | Der kleine Muck von Wilhelm Hauff  |
Gerhards Marionettentheater e.V. Schwäbisch Hall | Inszenierung | Der kleine Muck von Wilhelm Hauff  |
Der kleine Muck

Der kleine Muck

von Wilhelm Hauff

Der arme kleine Muck wird von seinen harten Verwandten aus dem Haus gejagt. Auf seiner Wanderschaft tritt er in den Dienst der Frau Ahavzi., deren Hunde und Katzen er versorgt. Eines Tages gelangt er mit Hilfe eines H√ľndchens in die geheime Schatzkammer der Frau Ahavzi. Durch ein Missgeschick muss er fliehen. Als Ersatz f√ľr seinen versprochenen, aber nie erhaltenen Lohn nimmt er ein Paar Pantoffeln und ein Spazierst√∂cklein mit einem L√∂wenkopf mit. Im Traum erscheint ihm das H√ľndchen und verr√§t ihm die Besonderheit und den Gebrauch der Pantoffeln und des St√∂ckchens: mit den Zauberpantoffeln kann er schnell laufen und durch die Luft fliegen, mit dem St√∂ckchen verborgene Sch√§tze finden. Er zieht weiter und tritt schlie√ülich als Schnelll√§ufer in die Dienste des K√∂nigs. Durch den Neid der anderen Hofbediensteten ger√§t er in den Verdacht, den K√∂nig bestohlen zu haben. In der Gefangenschaft kann er seine Unschuld beweisen. Der K√∂nig schenkt ihm die Freiheit, beh√§lt aber das Zauberst√∂ckchen und die Pantoffeln. Der kleine Muck mu√ü das Land verlassen. Bei einer Rast entdeckt er die Zauberkraft von zwei Feigenb√§umen. Mit diesen Feigen kehrt er verkleidet an den K√∂nigshof zur√ľck und bekommt mit einer List sein St√∂ckchen und seine Pantoffeln wieder. Den treulosen K√∂nig l√§sst er bestraft zur√ľck und lebt fortan in gro√üem Wohlstand. Durch seine Erfahrung ist er ein weiser Mann geworden.



Dauer: ca. 60 Min.



Zum Spielplan